Die Strecke des Dolomites Bike Day

Einmalige Bike-Erlebnisse auf die faszinierenden Bergstraßen in den Dolomiten UNESCO Welterbe

Die gesamte Strecke des Dolomiti Bike Day, inmitten Wiesen und Berge, schlängelt sich entlang einige der landschaftlich schönsten und berühmtesten Straßen der Dolomiten UNESCO Welterbe.

Sowohl trainierte Radfahrer als auch weniger erfahrene Radfans finden auf dieser 51 km langen Strecke mit kurvenreichen Passstraßen, faszinierenden Aufstiegen und technischen Abfahrten ideale Verhältnisse. Um die Gesamtstrecke dies zu bewältigen braucht man etwas Kondition & Erfahrung. Sie können aber auch nur Teile davon fahren.

 

Es wird empfohlen, die ausgewählte Strecke im Gegenuhrzeigersinn zu fahren und auf der rechten Straßenseite zu bleiben.

 

Die Runde ab Alta Badia

Von Alta Badia fahren Sie zunächst den sanften Anstieg des Campolongo-Passes, um nach Arabba abzusteigen. Nach einer kurzen flachen Strecke entlang des Buchenstein-Tales gelangen Sie in Pieve di Livinallongo wo der Anstieg zum Falzarego Pass und zum Valparola Pass beginnt. Der letzte Teil ab dem Valparona Pass ist eine serpentinenreiche Straße hinunter in Richtung San Cassiano und Alta Badia.

Die Runde ab Arabba

Wenn Sie in Arabba starten, fahren Sie entlang der Straßen von Buchenstein bis Sie das Dorf Pieve di Livinallongo erreichen. Von dort aus beginnt der Aufstieg zum Falzarego und Valparolapass. Über die Kehren des Valparola Passes kommen Sie nach Alta Badia und durchqueren die Dörfer San Cassiano, La Villa und Corvara. In Corvara erwartet Sie der letzte einfache Anstieg auf den Campolongo Pass. Von hier geht es bergab, zurück nach Arabba.

Streckenkarte und GPX der Route sehen Sie hier.